Unsere neue Jugendleiterin

Sohia Stetter

Sophia Stetter

Sophia Stetter

Unsere neue Jugendleiterin

heißt Sophia Stetter, wurde 1986 in Stuttgart geboren und hat am 20. September Geburtstag. Ihr erster Arbeitstag in unserer Jugendeinrichtung ist der 15. August 2014.

Ihr Studium

zur Kulturpädagogin hat sie an der Hochschule Niederrhein mit dem Bachelor of Arts abgeschlossen. Während dessen hat sie in Köln im Medienzentrum ein Praxispraktikum abgeleistet. Dabei war sie mit Jugendlichen zusammen bei einer Studienfahrt nach Berlin an der Filmhochschule. Dort lernten die Jugendlichen, wie man ein Drehbuch erstellt, wie es geht, Kurzfilme herzustellen und wie man sie kritisch beurteilt. Es kam Frau Stetter darauf an, die Jugendlichen durch eigenes Tun zu verantwortlichen Machern und Konsumenten in der Medienwelt anzuleiten

Ihre Arbeit in Krefeld

hat sie bei der Bezirksjugendpflege der Stadt begonnen. Dabei konnte sie in viele Angebote für Jugendliche auf städtischer Ebene hinein schnuppern. Sie lernte wichtige Verwaltungsstrukturen kennen, weiß jetzt genau, dass nach der Planung eines Angebotes auch die Wirksamkeit überprüft werden muss. Im Freizeitzentrum Süd hat sie vergangenen Dezember 2013 eine Theateraufführung produziert für die Kinder-Expo zum Thema "Protest gegen Hunger" ein Projekt gestaltet. So hat sie sich in Krefeld ein Netzwerk von Partnern aufgebaut.

Ihre Pläne für unsere Jugendetage

Sie freut sich sehr auf die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen in unserem Stadtteil, die für alle offen sein soll. Angebote der kulturellen Bildung nehmen einen besonderen Schwerpunkt ihrer Arbeit ein. Bald gibt es in Krefeld einen Tanz-Wettbewerb, an dem sie mit interessierten Kindern oder Jugendlichen teilnehmen könnte. Sie plant medienpädagogische Angebote, wie die Erstellung von Kurzfilmen, Videoclips und Hörbüchern und hofft auf rege Beteiligung der Interessenten. Die sollen nämlich die Auswahl treffen, denn nach Frau Stetters Erfahrung sind solche Projekte besonders erfolgreich, die mit den Kindern und Jugendliche gemeinsam entwickelt werden. Wahrscheinlich wird es auch Angebote zu Festen und Themen im Kirchenjahr geben. Denn da gibt es in unserer Gemeinde schon eine ansehnliche Tradition.

Ihre und unsere Wünsche

Frau Stetter würde sich sehr freuen, wenn sich Gemeindemitglieder mit ihren Talenten und Angebotsideen einbringen und diese gemeinsam mit ihr umsetzen. Sicher könnten sich schon bei der Gestaltung der Jugendräume Möglichkeiten zur Kooperation ergeben.
Das Presbyterium freut sich auf die Zusammenarbeit mit Frau Stetter und wünscht ihr Freude und Erfolg bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in unserem Gemeindehaus.

Marlies Möller